Information zur Preiserhöhung

Wir hatten diese Preiserhöhung zum 30. April angekündigt. Aufgrund der sehr großen Nachfrage konnten wir nun für Sie einen Aufschub bis zum 07. Mai aushandeln. Die Preiserhöhung bezieht sich im Bereich der Bleche von bis zu 10% und bei der Antitropfbeschichtung von bis zu 20%. Bei den Lichtplatten erwarten wir eine Preiserhöhung im Juni.

Rohstoffmangel

Aufgrund der allgemeinen Umstände kommt es leider immer mehr zu Rohstoffengpässen. Wir sind im stetigen Kontakt mit unserem Lieferanten.
Wir empfehlen Ihnen so schnell wie möglich zu bestellen, da wir zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr für eine zeitnahe Produktion garantieren können. Darüber hinaus erwarten wir in den nächsten Monaten weitere Preisanpassungen, unter anderen im Bereich der Stahlerzeugnisse.

Preisgestaltung:

Lieber Kunde,

wir die Firma m&m vertriebsgesellschaft mbH sind stehts bemüht marktgerechte Preise anzubieten. Bitte achten Sie beim Kauf oder beim Vergleichen unbedingt auf die Materialstärke. Die Materialstärke ist ein wesentlicher Bestandteil, bei der Preisgestaltung.

Beispiel:
Ein 0,4 mm Blech wird immer ein günstiges Blech sein und wird daher als zweite Wahl ohne DIN und Garantie verkauft.
Dagegen ein 0,5 mm starkes Trapezblech, das als 1. Wahl angeboten wird, ist ein Trapezblech das nach DIN und Garantie gefertigt wird. Daher werden diese Bleche die mit DIN und Garantie verkauft werden prozentual immer etwas teurer sein.

Unser Motto ist: Ein guter Handel, sollte ein Geschäft sein, wo beide Seiten zufrieden sind.

Gesetz der Wirtschaft (John Ruskin):

Mit seinem Gesetz der Wirtschaft hat der englische Schriftsteller und Sozialphilosoph John Ruskin ein zeitloses Werk geschaffen. So und nicht anders funktioniert Wirtschaft.



Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.

Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.

Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas besseres zu bezahlen.


John Ruskin (1819-1900)