newModal_3
  • 25.000+ zufriedene Kunden
  • Frachtfrei ab 2000 €
  • keine Schnittkosten
  • Folge uns auf

SOMMER-AKTION

Jetzt Rabatte auf Profilbleche und Lichtplatten sichern.
Hier klicken für mehr Informationen

FAQ Stegplatten

Polycarbonat ist ein sehr bruchfestes, schlagzähes und langlebiges Material. Stegplatten aus Polycarbonat sind äußerst Hagel,- und Temperaturbeständig. Sie können die Hohlkammerplatten in den Stärken von 10 – 32 mm bei uns erhalten.

Acryl ist ein besonders transparenter, robuster und witterungsbeständiger Kunststoff. Stegplatten aus Acryl sind äußerst UV-Beständig, dies bestätigt der Hersteller mit einer 30 Jährigen Garantie auf die UV-Beständigkeit. Wir haben die Hohlkammerplatten aus Acryl in einer Stärke von 16 mm im Sortiment.

Egal ob Sie sich für Stegplatten aus Acryl oder Polycarbonat entscheiden, beide Kunststoffe sind bestens geeignet um Ihr Carport, Terrasse, Wintergarten, Pergola oder ähnliches einzudecken.

Verlegeprofile finden ihren Einsatz bei Überdachungen mit Stegplatten. Da Stegplatten sich ausdehnen, können Sie nicht direkt wie Lichtplatten auf der Unterkonstruktion verschraubt werden. Sie müssen mit Verlegeprofilen auf der Konstruktion befestigt werden. Die Montageprofile werden vollflächig auf den Balken befestigt und garantieren den Stegplatten Stabilität und Halt.

Wir haben verschiedene Verlegeprofile für die Montage der Platten im Sortiment. Hier können Sie die Unterschiede zwischen den verschiedenen Verlegeprofilen nachlesen:

Alu Duo Profil:

Das Alu Duo zählt zu den beliebtesten Verlegprofilen. Es ist ein Schraubprofil und besteht komplett aus Aluminium, somit ist es besonders langlebig. Durch die vormontierten Dichtungen ist eine schnelle und einfache Montage problemlos möglich. Das Alu Duo hat eine Breite von 60 mm und ist in den Längen von 2 – 7 m erhältlich. Es ist für 10 mm und 16 mm starke Platten geeignet. Wer die Verschraubung verdecken möchte, kann Optional Klemmdeckel mit erwerben.

Mendiger Classic Verlegeprofil:

Das Mendiger Classic Profil ist für die Verlegung herkömmlicher Glas,- Stegplatten geeignet. Es ist ein Klickprofil und für Platten von 10 – 32 mm Stärke erhältlich. Das Mendiger Classik Profil wird mit vormontierten Dichtungen geliefert und hat eine Breite von 60 mm. Es ist eine Kombination aus Aluminium und Kunststoff. Das Unter,- und Oberprofil besteht aus Aluminium, die Vebindungsstege in der Mitte sind aus Kunststoff und sorgen für eine thermische Trennung von oben nach unten.

Mendiger Thermo Profil:

Das Mendiger Thermo Profil ist ebenfalls ein Klickprofil und besteht aus Aluminium und Kunststoff. Es wird mir vormontierten Dichtungen geliefert und hat eine Breite von 60 mm. Das Oberprofil sowie die Verbindungsstege bestehen aus Kunststoff und das Unterprofil besteht aus Aluminium. Das Unterprofil ist hinterlüftet und sorgt damit für eine thermische Trennung, sowohl von oben nach unten, als auch von innen auch außen und gleichzeitig für eine optimale Luftzirkulation. Dadurch wird Kondensatbildung verhindert und Schimmel, sowie Fäulnisbildung vorgebeugt. Somit sind Ihre Überdachung und auch die Unterkonstruktion besonders langlebig.

Zevener Sprosse:

Die Zevener Sprosse besteht aus weißem PVC Kunststoff. Das Material ist aus dem Bau von Fensterrahmen bekannt und besonders witterungsbeständig sowie äußerst langlebig. Die Zevener Sprosse ist für 10 mm und 16 mm starke Stegplatten erhältlich und hat eine Breite von 70 mm. Die Verlegeprofile bestehen aus zwei Teilen und lassen sich einfach montieren. Der untere Teil wird mit der Unterkonstruktion verschraubt und der obere Teil wird einfach darauf geklickt. Die Dichtlippen sind fest in den Leisten intergiert und sorgen dafür, dass Ihre Stegplatten einen sicheren Halt und eine hohe Dichtigkeit haben.

Verlegeprofil aus Polycarbonat:

Für die Montage von Stegplatten haben wir ein Verlegeprofil aus Polycarbonat im Sortiment. Das H-Verbindungsprofil verwendet man um zwei Stegplatten miteinander zu verbinden. Für einen sauberen Abschluss ist ein passendes U-Abschlussprofil erhältlich. Die Verleprofile könne für 10 und 16 mm starke Stegplatten verwendet werden. Polycarbonat ist ein sehr transparentes Material, daher sind die Verlegeprofile unauffällig und passen sich den Stegplatten sehr gut an. Bitte beachten Sie, dass Sie die Verbindungs,- und Abschlussprofile aus Polycarbonat nicht bei der Dachmontage verwenden, da diese keine tragende Funktion und keine Dichtigkeitsgarantie haben. Die Profile eignen sich für die Wandmontage z. B. bei Frühbeeten, Gewächshäusern oder als Sichtschutzelement.

Eco Verlegeprofil:

Das Eco Verlegeprofil besteht komplett aus Aluminium. Es ist damit äußerst witterungsbeständig und langlebig. Das Verlegesystem ist für 16 mm starke Stegplatten geeignet und in den Längen von 2 – 7 Meter lieferbar. Es ist ein Schraubprofil und hat eine Breite von 50 mm. Die Verlegeprofile werden mit vormontierten Dichtungen geliefert, dadurch ist eine einfache und schnelle Montage problemlos möglich. Mit all diesen erstklassigen Eigenschaften ist es eine preisgünstige Alternative zu dem Alu Duo Verlegeprofil.

Wenn Sie Ihre Terrasse, Carport, Wintergarten oder ähnliches neu überdachen wollen und es schnell und einfach sein soll, können Sie unser Verlegesystem Click-Paneel aus Polycarbonat verwenden. Der große Vorteil hierbei ist, dass keine Verlegeprofile benötigt werden. Die Paneele werden einfach zusammen geklickt und mit der Unterkonstruktion verschraubt. Die Platten können immer nur Paketweise bestellt werden, in einem Paket befinden sich immer 4 Platten in einer Breite von 25 cm. Ein Paket vom Click-Paneel deckt also einen Meter Deckbreite ab. Die Platten sind in den Längen von 2,50 m – 4,50 m erhältlich. Zuschnitte sind leider nicht möglich, diese müssen bauseits erfolgen.

Bei den verschiedenen Verlegeprofilen sind vom Hersteller unterschiedliche Achsmaße vorgegeben. (Das Achsmaß bestimmt den Abstand zwischen den Balken Ihrer Unterkonstruktion.)

Zevener Sprosse: Das Achsmaß von Profilmitte bis Profilmitte muss 4 cm mehr sein als die Platte breit ist. Bei einer 98 cm breiten Stegplatte + 4 cm von Mitte Profil zu Mitte Profil gleich 102 cm.

Alu Duo + Mendiger Verlegeprofil:Das Achsmaß von Profilmitte bis Profilmitte muss 3 cm mehr sein als die Platte breit ist. Bei einer 98 cm breiten Stegplatte + 3 cm von Mitte Profil zu Mitte Profil gleich 101 cm.

Eco Verlegeprofil: : Das Achsmaß von Profilmitte bis Profilmitte muss 2 cm mehr sein als die Platte breit ist. Bei einer 98 cm breiten Stegplatte + 2 cm von Mitte Profil zu Mitte Profil gleich 100 cm.

Die Abstände gelten auch für die Randprofile.

Der Hersteller empfiehlt für die Verlegung von Stegplatten eine Mindestdachneigung von 10°. Ein Vorteil der empfohlenen Mindestdachneigung ist, dass das abströmende Regenwasser Ihre Stegplatten schneller und besser reinigt.

Alle Stoffe, die brennen können, sind in Brandklassen eingeteilt. Aufgrund der Brandklasse wird entschieden, welches Löschmittel bei Bränden zu verwenden ist.

Polycarbonat Stegplatten haben die Brandklasse B1, diese bezeichnet "schwer entflammbare" Baustoffe und Bauprodukte nach der in Deutschland geltenden Brandschutznorm DIN 4102

Acryl Stegplatten haben die Brandklasse B2, diese bezeichnet "normal entflammbare" Baustoffe und Bauprodukte nach der in Deutschland geltenden Brandschutznorm DIN 4102.

K-Wert bedeutet Wärmedurchgangskoeffizient, heute wird meist das Wort U-Wert verwendet. Der K-Wert macht Angaben darüber, wie gut die verschiedenen Platten gedämmt sind. Je kleiner der Wert ist, desto besser ist die Dämmeigenschaft der Platte. Der K-Wert hat die Einheit W/m²K (Watt pro Quadratmeter und Kelvin).
Gerne schneiden wir Ihnen die Stegplatten in der Länge kostenlos zu. Wenn Sie die Hohlkammerplatten über unseren Online-Shop bestellen, kaufen Sie bitte die nächst längere Platte und geben im Feld „Zuschnitt auf“ Ihre Wunschlänge ein. Die Verlegeprofile können wir Ihnen leider nicht zuschneiden. Die Zuschnitte müssten Sie vor Ort an der Baustelle selbst erledigen. Für die Zuschnitte eignen sich am besten ein Winkelschleifer oder eine Metallsäge. Quer,- sowie Breitenzuschnitte an den Stegplatten sind leider nicht möglich. Wenn Sie selbst noch Zuschnitte an den Stegplatten vornehmen müssen, lassen sich diese am einfachsten mit einer schnell laufenden Handkreissäge mit Metallsägeblatt vornehmen.
Die Platten sollten vor Sonnenlicht und Nässe geschützt und dementsprechend gelagert werden. Um Verfärbungen, Verformungen und Rissbildungen durch Wärmestau zwischen den Platten zu verhindern, empfehlt der Großhändler folgende Lagerung: Die Platten sollten auf ebener Unterlage gut belüftet gelagert werden und mit Wasser,- und lichtundurchlässigen hellen Abdeckungen, z. B. einer weißen PE-Folie abgedeckt werden. Transportverpackungen sind bei längerer Lagerdauer zu entfernen, um die Platten wie oben beschrieben lagern zu können. Für Schäden, die durch unsachgemäße Lagerung entstehen, übernimmt der Großhändler keine Haftung.
Das Begehen von Stegplatten ist nur auf Laufbohlen (z. B. ein Brett) zulässig.